willtudor #willtudor Instagram Hashtag

Every human being has a galaxy that fills them with light
○
Dt; @sweetestfray @jacesfaith @nkuleci @katmcnamara_france ○

Every human being has a galaxy that fills them with light ○ Dt; @sweetestfray @jacesfaith @nkuleci @katmcnamara_france

38 likes - 38 comments
New photos were moved to new drawings🖍So catch the new update❣️Great @willtudor1 from no less a perfect photographer @nathan_jenkins_ for @_manabouttownuk ...
P.S.Like this style? Let's make it so that @willtudor1 saw it and he was pleased❤️
#willtudor #red #newphoto #bestofthebest #love

New photos were moved to new drawings🖍So catch the new update❣️Great @willtudor1 from no less a perfect photographer @nathan_jenkins_ for @_manabouttownuk ... P.S.Like this style? Let's make it so that @willtudor1 saw it and he was pleased❤️ #willtudor #red #newphoto #bestofthebest #love

12 likes - 12 comments
Pictures from @kat.mcnamara last night 😍 
She has been wearing so much black lately on red carpets but i am not complaining because she keeps slaying 🥰

Pictures from @kat.mcnamara last night 😍 She has been wearing so much black lately on red carpets but i am not complaining because she keeps slaying 🥰

184 likes - 184 comments

"Oh Gosh" See you again in July ❤ I can't wait @willtudor1

23 likes - 23 comments
Olá anjos. Fiz esse edit para vocês. Espero que gostem. ⚜Ju

q. Vocês gostariam de ser ator/atriz ou cantor/cantora?
a. Eu gostaria de ser atriz. 
#willtudor #actor #london #gameofthrones #olyvar #intheclub #jack #theredtent #joseph #bonobo #toby #humans #odi #V #shadowhunters #sebastianverlac #jonathanmorgenstern #lore #levihollister #torvilanddean #christopherdean #edit #myedit #editofsaturday

Olá anjos. Fiz esse edit para vocês. Espero que gostem. ⚜Ju q. Vocês gostariam de ser ator/atriz ou cantor/cantora? a. Eu gostaria de ser atriz. #willtudor #actor #london #gameofthrones #olyvar #intheclub #jack #theredtent #joseph #bonobo #toby #humans #odi #V #shadowhunters #sebastianverlac #jonathanmorgenstern #lore #levihollister #torvilanddean #christopherdean #edit #myedit #editofsaturday

76 likes - 76 comments
•
•
•
•
{Please give credit}
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
❤️❤️❤️
•
•
•
•
•
•

• • • • {Please give credit} • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • ❤️❤️❤️ • • • • • •

200 likes - 200 comments
[03.08]
-
Tem muita cena nesse filtro, ó Deus
-
#qotd: Livro favorito?
#aotd: Saga

[03.08] - Tem muita cena nesse filtro, ó Deus - #qotd: Livro favorito? #aotd: Saga "A Rainha Vermelha"

66 likes - 66 comments
— theme divider 3/3

— theme divider 3/3

28 likes - 28 comments
— theme divider 2/3

— theme divider 2/3

89 likes - 89 comments
— theme divider 1/3

— theme divider 1/3

32 likes - 32 comments
Emeraude Toubia

Emeraude Toubia

41 likes - 41 comments
Can you believe it’s still 100 days without shadowhunters ? 😩 
Can they atleast drop a trailer or something thank you 🥰

Can you believe it’s still 100 days without shadowhunters ? 😩 Can they atleast drop a trailer or something thank you 🥰

53 likes - 53 comments
Round 3! Audrey was voted out almost unanimously, that was not a difficult one to call 😂 Who will be next? Vote for your least favourite in the comments! 
Row 1: Steve, Sam, Leo, Max, Mia
Row 2: Niska, Joe, Laura, Mattie, Sophie, Stanley
Row 3: Toby, V/Odi, Neha, Agnes, Anatole
Row 4: Ferdinand, Gordon, Tristan, Astrid, Neil, Karen
#c4humans #amchumans #humansc4 #humansamc #humans #humans3 #hum4ns #colinmorgan #gemmachan #emilyberrinngton #katherineparkinson #lucycarless #dinofetscher #willtudor #markbonnar #ruthbradley #pixiedavies #tomgoodmanhill #belladayne #thusithajayasundera #ukweliroach #staznair #phildunster #hollyearl #neildsouza #billyjenkins #theostevenson #willpayne #humanscharacterko3

Round 3! Audrey was voted out almost unanimously, that was not a difficult one to call 😂 Who will be next? Vote for your least favourite in the comments! Row 1: Steve, Sam, Leo, Max, Mia Row 2: Niska, Joe, Laura, Mattie, Sophie, Stanley Row 3: Toby, V/Odi, Neha, Agnes, Anatole Row 4: Ferdinand, Gordon, Tristan, Astrid, Neil, Karen #c4humans #amchumans #humansc4 #humansamc #humans #humans3 #hum4ns #colinmorgan #gemmachan #emilyberrinngton #katherineparkinson #lucycarless #dinofetscher #willtudor #markbonnar #ruthbradley #pixiedavies #tomgoodmanhill #belladayne #thusithajayasundera #ukweliroach #staznair #phildunster #hollyearl #neildsouza #billyjenkins #theostevenson #willpayne #humanscharacterko3

90 likes - 90 comments
Dieser Anblick traf mich so unerwartet, dass ich kurz vor einer Heulattacke stand, doch mein Dad kam in dem Augenblick rechtzeitig und strich mir über den Kopf.

Dieser Anblick traf mich so unerwartet, dass ich kurz vor einer Heulattacke stand, doch mein Dad kam in dem Augenblick rechtzeitig und strich mir über den Kopf. "Jetzt sind die langen Nächte wohl erst einmal vorbei", sagte er schmunzelnd. Ich nickte. Das war wahr, aber für Luke würde ich alles tun. "Luke Austin heißt er also?", fragte Dad. "Ja..", lächelte ich. "Das ist ein schöner Name. Genauso schön wie er. Wir sind sehr stolz auf dich, das weißt du, oder?" Er sah mich liebevoll an. Mit geröteten Wangen nickte ich und schaute zu Mum, die Dom Luke gerade in den Arm legte. Dann erzählten wir von der Geburt und ich sah Tränen in den Augen meiner Mum glitzern. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, wie es sein musste, wenn man auf einmal Großeltern war. Nach einer halben Stunde verabschiedeten sie sich von uns, denn draußen warteten anscheinend all unsere Freunde und die Besuchszeiten waren nur eingeschränkt. Wir versprachen, uns bald wiederzusehen. Als meine Eltern weg waren, spürte ich, dass Luke etwas unruhiger wurde. Ich vermutete, dass er bald Hunger haben würde und ich konnte nicht leugnen, dass mir das etwas Angst machte: Würde das mit dem Stillen funktionieren? Ich konnte nicht länger darüber nachdenken, denn die Tür ging nach einem weiteren kurzen Klopfen auf und ich begann schlagartig zu strahlen, als ich vorne an Emeraude's und Matt's Gesicht erkannte und hinter ihnen langsam Harry, Alberto, Alisha und Isaiah eintraten. Das Zimmer war sofort ein Stückchen enger geworden. Em schlug sich die Hand vors Gesicht und trat aufgeregt ans Bett heran. Ich lächelte sie an. "Kat! Du siehst wie eine richtige Mum aus!" Als Em das gesagt hatte, wurde die aufgeregte Stille im Raum gebrochen und wir lachten. Wegen Luke wurden wir jedoch schnell wieder leiser. "Das ist ja unglaublich! Und wie süß er ist." Alisha war neben Em getreten und beide beugten sich über ihn. Währenddessen begrüßten sich Dom und Alberto mit einem Handschlag, doch gleich darauf fielen sie sich in die Arme und ich musste lächeln. Die beiden mit ihrer einzigartigen Bromance. Harry und Isaiah traten an die andere Seite meines Bettes und ich wurde mit Glückwünschen überwältigt.

89 likes - 89 comments
Being blue is better than being over it
— P!ATD — “Hallelujah”

Being blue is better than being over it — P!ATD — “Hallelujah”

53 likes - 53 comments
Love them so much 💞

#Shadowhunters #themortalinstruments #Mctudor #Clabastian #sebastianverlac #claryfairchild #kathrinemcnamara #willtudor 
@kat.mcnamara @willtudor1 I ship them so much y'all dont even know it 💞💞

Love them so much 💞 #Shadowhunters #themortalinstruments #Mctudor #Clabastian #sebastianverlac #claryfairchild #kathrinemcnamara #willtudor @kat.mcnamara @willtudor1 I ship them so much y'all dont even know it 💞💞

26 likes - 26 comments
Dom hatte nur Augen für ihn und das erwärmte mein Herz. Er strich mit seinem Zeigefinger über Luke's kleine Wange, woraufhin er leicht zu zappeln begann und währenddessen trat Dom an mein Bett heran. Ich bekam das Strahlen nicht mehr aus dem Gesicht.

Dom hatte nur Augen für ihn und das erwärmte mein Herz. Er strich mit seinem Zeigefinger über Luke's kleine Wange, woraufhin er leicht zu zappeln begann und währenddessen trat Dom an mein Bett heran. Ich bekam das Strahlen nicht mehr aus dem Gesicht. "Ich wünschte, er würde die Augen öffnen", sagte er, ohne den Blick von ihm zu nehmen. "Das kommt bestimmt bald", versicherte ich ihm. Dom lächelte und legte mir ihn anschließend in die Arme. Ich war so froh, ihn endlich richtig halten und sehen zu können. Nach der Geburt war ich so müde gewesen, dass ich ihn kaum richtig hatte wahrnehmen können. Jetzt strich ich ihm sanft mit dem Daumen über den Kopf und küsste seine kleine Hand. "Er ist das süßeste Wesen, was ich je gesehen habe", sagte ich fasziniert. Dom ließ sich auf dem Stuhl neben meinem Bett nieder und lächelte. "Er sieht aus wie du", flüsterte ich und setzte einen kleinen Kuss auf seine Wange. Dom lachte leicht. "Ich finde, er sieht viel eher wie du aus", meinte er. Grinsend hob ich den Blick. So verbrachten wir eine Zeit lang; Luke auf meinem Arm, Dom auf mein Bett abgestützt und genossen die Ruhe. Luke war völlig ruhig, er hatte bis jetzt noch kein Mal geschrien, was ich so deutete, dass er weder Hunger, noch irgendwelche anderen Bedürfnisse hatte. Er schlief die meiste Zeit. Fast schlief ich selbst irgendwann ein, während Dom Luke's Köpfchen streichelte, doch ein leises Klopfen an der Tür ließ mich wieder wach werden. Kurz darauf kamen meine Eltern ins Zimmer getreten und meine Miene hellte sich sofort auf. Meine Mum strahlte übers ganze Gesicht und trat ans Bett heran. "Süße, ich bin so stolz auf dich!", sagte sie leise und umarmte mich daraufhin vorsichtig. Währenddessen sah ich, wie mein Dad und Dom sich kurz umarmten und leise miteinander sprachen. "Mein Gott, er ist ja zum Anbeißen süß", grinste Mum und strich ihm über den Kopf. Luke's Augenlider zuckten leicht bei ihrer Berührung. Ich grinste. "Hier, halt ihn", sagte ich und hob ihn ihr entgegen. Sie wirkte kurz verunsichert, dann nahm sie ihn strahlend an und sprach leise mit ihm.

70 likes - 70 comments
Esse video foi feito pela frconvention na THOS 2 em Paris, que aconteceu em junho. É tão fofa a risada do Will em algumas partes. ⚜Ju

Cr. @frconventions

q. Uma palavra para descrever o Will.
a. Perfeito (Ju) 
#willtudor #actor #london #gameofthrones #olyvar #intheclub #jack #theredtent #joseph #bonobo #toby #humans #odi #V #shadowhunters #sebastianverlac #jonathanmorgenstern #lore #levihollister #torvilanddean #christopherdean #video #thos2 #frconvention #paris 
Comentem na taglist se quiser ser marcado nos próximos posts.

Esse video foi feito pela frconvention na THOS 2 em Paris, que aconteceu em junho. É tão fofa a risada do Will em algumas partes. ⚜Ju Cr. @frconventions q. Uma palavra para descrever o Will. a. Perfeito (Ju) #willtudor #actor #london #gameofthrones #olyvar #intheclub #jack #theredtent #joseph #bonobo #toby #humans #odi #V #shadowhunters #sebastianverlac #jonathanmorgenstern #lore #levihollister #torvilanddean #christopherdean #video #thos2 #frconvention #paris Comentem na taglist se quiser ser marcado nos próximos posts.

102 likes - 102 comments

"Wie geht's dir sonst so?", fragte er. Ich drehte meinen Kopf zu ihm. "Ganz gut, wenn man mal davon absieht, dass sich mein gesamter Unterleib wund anfühlt." Irgendwie mussten wir daraufhin beide leicht lachen, aber nicht, weil es irgendwie lustig war, sondern viel mehr, weil wir beide noch nicht richtig glauben konnten, was in den letzten Stunden passiert war. "Je länger er wo anders ist, desto mehr beginne ich zu glauben, dass er nur eine Fata Morgana in meinen Armen war; als wäre das alles gar nicht passiert und als hätten wir gar keinen Sohn", bemerkte ich leicht genervt. Es störte mich selbst, dass ich etwas genervt war, denn ich wusste, dass sie all das, was sie taten, seinetwegen taten. "Vielleicht sollten wir die Ruhe wirklich ausnutzen und schlafen", hörte ich mich sagen. Dom nickte aus dem Augenwinkel und legte sich zögernd wieder hin. Einfach die Augen schließen und morgen würden wir ihn sehen. Ich konnte meine Vorfreude gar nicht bändigen. Dennoch schlief ich eher mit gemischten Gefühlen ein. Am nächsten Morgen bekamen wir Frühstück und ich musste feststellen, dass ich lange nichts mehr gegessen hatte und echt hungrig war. Anschließend riefen wir meine Eltern an und auch Emeraude sagten wir über Handy Bescheid, dass Luke seit gestern Abend da war. Dann hieß es warten. Wir warteten bestimmt eine Stunde, als die Tür langsam aufging und ein kleiner Wagen hereingeschoben wurde, in dem Luke lag. Ms. Miller begrüßte uns und ich setzte mich ein wenig im Bett auf. Dom stand sofort auf und trat an den Wagen heran. "Wir haben ihn nach den Untersuchungen auf der Kinderstation schlafen lassen, da Sie den Schlaf bestimmt gebraucht haben und außerdem war er so friedlich.. Ansonsten ist er völlig gesund, auch wenn er ein wenig zu früh gekommen ist." Sie strich ihm über die Wange. "Ich wünsche Ihnen ganz viel Glück mit dem Kleinen." "Danke", sagte ich und lächelte sie an. Ich beobachtete, wie Dom ihn vorsichtig hochhob und auf dem Arm hielt. Ms. Miller schob den Wagen wieder aus dem Zimmer und schloss die Tür hinter sich. Sie hatten Luke in eine kleine, weiße Decke gewickelt, sodass seine Beine ein Stück herausguckten und sein linker Arm ebenfalls zu sehen war.

60 likes - 60 comments
Ich schaute mich im Zimmer um und sah Dom auf einem Bett neben mir - schlafen. Irgendwie war ich überrascht, ihn hier zu sehen. Doch warum? Und wo war Luke? Ich hatte erwartet, dass er bei Dom sein würde. Sofort trat die Besorgnis in den Vordergrund und ich schluckte nervös. Wo war mein Baby?

Ich schaute mich im Zimmer um und sah Dom auf einem Bett neben mir - schlafen. Irgendwie war ich überrascht, ihn hier zu sehen. Doch warum? Und wo war Luke? Ich hatte erwartet, dass er bei Dom sein würde. Sofort trat die Besorgnis in den Vordergrund und ich schluckte nervös. Wo war mein Baby? "Dom?", versuchte ich ihn zu wecken, auch wenn ich ihn lieber schlafen lassen wollte. Aber ich musste einfach wissen, was mit Luke war. "Dom", sagte ich lauter. Langsam bewegten sich seine Augenlider. Völlig müde sah er sich um und erkannte dann, dass ich wach war. "Gott sei Dank geht es dir gut. Ich dachte, du wärst in Ohnmacht gefallen, als du die Augen geschlossen hast." Er stand sofort an meinem Bett und strich mir über den Kopf. Ich hielt seine Hand fest. "Dom, wo ist Luke?", fragte ich besorgt. Er runzelte die Stirn. "Er ist auf der Kinderstation. Sie wollten noch einmal etwas nachprüfen. Ms. Miller meinte, dass sie ihn so schnell es geht wieder hierhin bringen", klärte er mich auf, doch das beruhigte mich nicht im Geringsten. "Es gibt doch keine Probleme, oder?" Angst sprach aus meiner Stimme. "Nein, das glaube ich nicht. Da bin ich mir sicher", meinte er und kaute auf seiner Lippe herum. Ich seufzte. "Hast du schon irgendwen informiert?", fragte ich. Dom schüttelte den Kopf. "Als sie ihn auf die Kinderstation brachten, haben sie dich in dieses Zimmer geschoben und ich bin natürlich mitgekommen. Dann bin ich hier eingeschlafen. Das ist jetzt - etwa drei Stunden her", erzählte er und schaute auf sein Handy. Ich rieb mir über die Augen. "Wie spät ist es eigentlich?", fragte ich gähnend. "2:18 Uhr. Ich glaube nicht, dass wir jetzt deine Eltern anrufen sollten", sagte er. Ich nickte, doch darum machte ich mir gerade viel weniger Sorgen. Wir hatten Luke nur einmal kurz gesehen und im Arm gehalten. Das bereitete mir Sorgen. "Warum bringen sie ihn nicht zu uns?", sprach ich mehr mit mir selbst und starrte zur Tür. "Ich denke, er ist in der Kinderstation eingeschlafen und sie wollten sowohl uns als auch ihm ein bisschen Ruhe schenken. Ich kann das verstehen, auch wenn ich ihn gerne hier hätte." Dom setzte sich auf sein Bett neben mir und fuhr sich müde durchs Haar.

63 likes - 63 comments
Dom hielt meine Hand an seinen Mund, während Tränen aus seinen Augen tropften. Es geschah für mich alles in Zeitlupe. Auf einmal wurde mir ein kleines, zappelndes Wesen auf die Brust gelegt und ich legte blinzelnd meine Arme darum.

Dom hielt meine Hand an seinen Mund, während Tränen aus seinen Augen tropften. Es geschah für mich alles in Zeitlupe. Auf einmal wurde mir ein kleines, zappelndes Wesen auf die Brust gelegt und ich legte blinzelnd meine Arme darum. "Herzlichen Glückwunsch", hörte ich Ms. Miller sagen und ich begann langsam zu lächeln..und schrecklich zu weinen. Das kleine Baby in meinem Arm hörte auf zu schreien und ich starrte fasziniert mit einem Tränenschleier vor den Augen auf es hinunter. Luke..unser Luke..er machte süße Lippenbewegungen und bewegte leicht seine kleinen Finger. Als mich Haare an der Stirn kitzelten, sah ich immer noch weinend auf und schaute in Dom's Gesicht. Er schaute mit allen möglichen Gefühlen auf den Kleinen hinunter, während auch seine Tränen nicht versiegten. Ich hob eine Hand und streichelte ihm die Wange. Er sah langsam zu mir auf und unsere Augen begegneten sich. Es war dieser Moment, der für immer in meinem Gedächtnis bleiben würde. "Du hast es geschafft", hauchte er. "Wir, Dom. Wir beide", korrigierte ich ihn leise und keine Sekunde später trafen unsere Lippen aufeinander. Auf einmal hatte ich eine eigene, richtige Familie. "Ich will Sie am liebsten gar nicht stören, aber wir müssen ein paar Untersuchungen an dem Kleinen durchführen und dann kriegen Sie ihn sofort wieder", sagte Ms. Miller und wir lösten uns. Schweren Herzens ließ ich sie ihn hochheben und schaute ihm nach. Ich wollte ihn nie wieder loslassen, aber ich wusste ja, dass sie lebenswichtige Untersuchungen an ihm machen mussten und er die wichtigsten Impfungen brauchte. Ich wollte nur, dass es ihm gutging. Als Dom von Ms. Miller zu mir sah, lächelte ich selig, verschränkte meine Finger mit seinen und ließ die Müdigkeit auf mich zukommen. Ich konnte mich nicht mehr dagegen wehren. Ich schlief augenblicklich ein. Als ich das nächste Mal aufwachte, lag ich in einem anderen Zimmer und in einem anderen Bett. Es sah aus wie ein normales Krankenzimmer und sofort fühlte ich mich, als hätte ich eine schlimme Krankheit oder so. Doch sofort fiel mir Luke wieder ein und alles verlor seine Wichtigkeit, sobald ich an ihn dachte.

106 likes - 106 comments

"Und wenn du mir etwas mitbringen würdest?", versuchte ich es. "Willst du denn..jetzt etwas essen?", erwiderte er mit einer Gegenfrage. "Dom, ich hab vielleicht Schmerzen, starke Schmerzen, aber ich bin nicht krank. Ich hab mindestens genauso großen Hunger wie du", versicherte ich ihm. Also machte er sich auf den Weg und holte uns etwas zu essen. Und dann war es am späten Abend so weit. Ich hatte nur noch Wehen, dachte, ich würde jeden Moment zusammenbrechen, weil ich einfach nicht mehr konnte und die Schmerzen die Schlimmsten waren, die ich jemals gespürt hatte, aber dennoch gab ich nicht auf. Ich 'konnte' gar nicht aufhören; Luke wollte schließlich endlich raus. Dom versuchte es wieder mit Schokolade, doch ich schaffte es kaum noch, sie herunterzuschlucken und schmecken tat ich sowieso nichts mehr. All meine Sinne waren darauf konzentriert, ihn aus mir herauszudrücken. Ärzte sprachen über Muttermund etc., aber ich hörte gar nicht zu. Dom's Hand in meiner war das einzige, an das ich mich halten konnte und ich würde vermutlich zerbrechen, wenn er mich losließe. Es wurde immer unerträglicher und ich schrie, um irgendwie ein Gleichgewicht mit den Schmerzen herzustellen. Ich musste bereits heiser sein, doch richtig hören tat ich es nicht. Die Ärzte und Ms. Miller mussten irgendwas gesagt haben, denn Dom reckte seinen Kopf nach hinten. Zwischen all dem Schmerz zog ich ihn schnell an der Hand zurück, denn ich wusste, was er vorhatte. "Wag es nicht hinter meine Beine zu schauen! Es wird dich schockieren", wurde ich immer leiser und sah seinen wachen Blick auf mir ruhen. "Okay. Ich..schaue nur dich an." Ich konnte längst nichts mehr erwidern wegen des Drucks in meinem Unterleib und der Schmerzen, die überall zu sein schienen. Das Zeitgefühl hatte mich längst verlassen; ich wollte einfach nur, dass es endlich aufhörte. Und plötzlich spürte ich, wie jeglicher Schmerz mich verließ und lautes Geschrei den Raum erfüllte. Alles wirkte völlig unreal und ich sah orientierungslos umher. Ich spürte Lippen an meiner Hand und blinzelte in Dom's Richtung.

59 likes - 59 comments

"Der zweite Strampler ist aber nur für euch, weil er natürlich nur auf euch zutrifft. Den anderen wird man aber wirklich kaufen können." Em grinste über beide Ohren und es steckte mich an. Joseph dachte wirklich mit; das berührte mich. Meine Glückseligkeit verflog jedoch sofort wieder, als die Wehen sich erneut bemerkbar machten. Ich beugte mich wimmernd und stöhnend nach vorn und kaum eine Sekunde später war Dom an meiner Seite und hob mich hoch. Im Bett drückte ich mich dann gegen die Lehne und spürte, wie ich fast von selbst zu pressen begann. Doch natürlich führte es zu nichts. So einfach ging das nicht. "Oh mein Gott.. Kat, ist alles okay?" Em stand links am Bett und Dom rechts. "Ja, mir geht's super, Em", sagte ich ironisch. Diese runzelte die Stirn und schaute mich traurig an. "Ich bin so stolz auf dich, weißt du das?" Sie streichelte über meinen Arm. Ich lächelte schief. Während ich müde dort lag, erklärte sie Dom, was sie in der anderen Tasche mitgebracht hatte: Darunter fiel frische Kleidung für Dom, das Baby und mich, Zahnbürste etc. und Ladekabel für unsere Handys. Wenn wir Em nicht hätten, wüsste ich auch nicht weiter.. "Ich muss zurück ans Set deswegen.. Ruft an, wenn irgendwas ist, okay?", sagte sie dann und verabschiedete sich von uns. Kurz darauf waren wir wieder allein. Nachmittags kamen die Wehen dann in kürzeren Abständen. Ich hatte meine Kleidung außerdem gegen den Krankenhaus-Kittel tauschen müssen. Ms. Miller war nun fast die ganze Zeit bei uns und während ich zwischendurch ein wenig geschlafen hatte, hatte Dom meine Eltern endlich informiert. Er erzählte mir, dass sie kommen würden, wenn Luke auf der Welt war, denn sie wollten mir die Ruhe während der Geburt geben, die ich brauchte. Dom wich keine Sekunde von meiner Seite und mittlerweile machte ich mir Sorgen um ihn. "Du kannst ruhig gehen, um dir etwas zu essen zu holen. Du siehst völlig erschöpft aus", sagte ich und berührte seine Wange. "Ich weiche nicht von deiner Seite, Kitty." Sein Kosename für mich hätte mich normalerweise aufgeregt, doch diesmal ließ es mein Herz wie wild schlagen. Mich überfiel so viel Liebe, dass ich mich ganz betäubt fühlte.

64 likes - 64 comments
The downworld cabinet. Credit to @runechesters
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
❤️❤️❤️
•
•
•
•
•
•

The downworld cabinet. Credit to @runechesters • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • ❤️❤️❤️ • • • • • •

648 likes - 648 comments